Information

Dez 092018
 

    

Bild 1: 2. Station Treppen steigen :Hier sieht man, wie wir die Treppe von 2. Obergeschoss bis zum Keller ausmessen.

Bild 2: Danach musste jeder Schüler so schnell wie möglich die Treppe hoch laufen und ein anderes Mitglied musste die Zeit stoppen.

Bild 3: Bei Station 3 mussten wir zuerst die Höhe der Treppe messen.

Bild 4: Jetzt sollten wir den Medizienball, der 3kg schwer war, hochziehen und die dafür benötigte Zeit wurde gemessen.

Bild 5: Dort sieht man, wie wir die Höhe des Hockers bestimmen. Er ist 30 cm hoch.

Bild 6: Jetzt mussten wir den Hocker 20 mal hoch und runter steigen. Ein anderes Mitglied hat die Zeit gestoppt.

Bild 7: Bei Station 4 wurde zuerst der Weg der Hantel vom hängenden bis zum ausgesreckten Arm d gemessen.

2018 Physikunterricht Klkasse 7

Bild 8: Jetzt mussten wir die Hantel 30 s lang hoch und runter heben. Auf dem Bild sieht man , wie die anderen Gruppen ihre Daten gemeinsam auswerten haben.

Okt 302018
 

  

2018 Herbstputz


Am Mittwoch, den 24.10.2018, haben die Schüler, Eltern und Lehrer die Schule und das gesamte Schulgelände gesäubert. Der Großteil der Arbeit bestand darin, im Außenbereich das Laub vom Sportplatz, den Wiesen und den Bereich unter der Aula zu befreien. Innerhalb des Schulhauses ging es darum, die Klassenzimmer und die Aula aufzuräumen und zu säubern, wobei jede Klasse ihr eigenes Klassenzimmer aufräumen musste und noch ein paar andere Bereiche zugeteilt bekommen hatte. Natürlich gab es auch ein kleinen Imbiss für die Helfer. Die gesamte Freie Schule Boxberg bedankt sich bei den fleißigen Eltern und Schülern.

Okt 302018
 

Am 4. und 5. Oktober hatte die Klasse 7 die Potenzialanalyse. Wir wurden in zwei Gruppen pro Tag eingeteilt mit jeweils 4 Schülern. Es gab sechs Aufgaben für uns, eine Lernbox bauen und ein Kartenhaus. Das waren Sachen, die wir alleine lösen mussten. Es gab aber auch Aufgaben die im Team durchgeführt wurden. Eine Murmelbahn herstellen und eine Kirmes-Attraktion bauen.

Unser Fazit war: Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und jetzt wissen wir mehr über unsere Stärken und Schwächen.

Schulreporter: Martin Wende

Sep 222018
 

Am 20.09.2018 hatte die Klasse 7 der Freien Schule Boxberg eine Exkursion in die Stadtbibliothek Weißwasser.

Dort erklärte Herr Michler uns die Ordnungsprinzipien und wie leicht man an Informationen ran kann.

Da gibt es eine Menge Möglichkeiten nebender klassischen Ausleihe von Medien. Das Internet hält viele Wege offen.

Herr Michel hatte uns auch einen Fragebogen vorbereitet, den alle Schüler allein ausfüllten in dem sie duch die Regale schnupperten.

Herr Biewig hat natürlich gleich bei der Heimatgeschichtsecke vorbeigeschaut.

Im Anschluss haben wir noch Klassenfotos gemacht und bisschen Stadtluft genossen.

Dies war ein sehr entspannter Tag in Weißwasser.

Klasse 7, FS Boxberg

 

2018 Exkursion in die Stadtbibliothek Weißwasser

Sep 162018
 

2018 Sponsorenlauf

Am Donnerstag, dem 30.08. veranstaltete die FS Boxberg einen Sponsorenlauf. Jeder Schüler sollte Verwandte fragen, ob sie einen kleinen Geldbetrag spenden würden. Als erstes erklärte der Schulleiter, Herr Berthold, den Tagesablauf. Zuerst sollten die Klassen 5-7 laufen, danach die Klasse 8-10. Gerannt wurde 45 min.Verpflegung gab es auch. Kuchen, Obst, alles was das Herz begehrt. Das gesammelte Geld wird in drei Teile investiert: In die Krebshilfe, in die Freie Schule und in die Klassenkasse. Ein Schüler hatte so gute Sponsoren, dass er ganze 500 Euro erlief. 11:40 Uhr war Schluss.

Edwin Serwecinski

Klasse 6

Aug 202018
 

Das neue Schuljahr wurde am 13. August 2018 traditionell mit einer Feierstunde eröffnet, in wir der unsere neuen Fünftklässler mit einer kleinen Zuckertüte begrüßten. Auch die neu hinzugekommenen Schüler in den älteren Klassen und drei neue Lehrer hießen wir willkommen.

Aug 202018
 

Für die Lehrer begann das neue Schuljahr wie immer schon eine Woche vor Ferienende. Sehr viele organisatorische Dinge sind zu besprechen und viele Vorbereitungen zu treffen. Insbesondere mußten wir die Tatsache berücksichtigen, dass die Bauarbeiten leider immer noch nicht wie erhofft abgeschlossen worden sind. Auch waren angesichts der andauernden Hitzewelle Vorkehrungen für einen erträglichen Unterricht in den ersten Tagen zu treffen.

So kam es, dass an einem Tag die Beratung an einen etwas außergewöhnlichen Ort, nämlich auf einen Spreewaldkahn in Lübben stattfand.

Jun 252018
 

Bild: @Fotostudio Wuntke, Bad Muskau

 

Am Freitag, dem 22.06.2018, erhielten die Schülerinnen und Schüler unserer diesjährigen erfolgreichen Abschlussklasse 10 ihre Zeugnisse.
Trotz der erschwerten Bedingungen im letzten Schuljahr durch Bauarbeiten und häufigen Raumwechsel erzielten die Absolventen den bisher besten Gesamtdurchschnitt.
Ein überragendes Ergebnis.
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim weiteren beruflichen Werdegang!

 

Impressionen der Zeugnisausgabe und Abschlussfeier:

Abschlussklasse 2018

 

 

 

 

Mai 312018
 

Das Design der neuen Schulkleidung ist fast fertig – hier ein kleiner Einblick! Jung, modern & von den Schülern mit Begeisterung aufgenommen. Mit der Kollektion möchten wir das neue Schuljahr beginnen und somit größeren Zuspruch für das Tragen unserer Schulkleidung erreichen.
Verfügbar wird die Kleidung in mehreren Farben sein.
Größen XS, S, M, L, XL, XXL
Preise folgen in  Kürze.

Die endgültigen Entwürfe werden bis zum Ende des Schuljahres bekanntgegeben und können dann im Schulbüro bestellt werden. DANKE an alle Mitwirkenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 052018
 

Am 25.04.2018 konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 für zwei Stunden die Ausbildungs-Kontakt-Messe von LEAG anschauen.
An den Ständen waren viele Ausbildungsbetriebe der Region vertreten. Manche Unternehmen hatten interessante Stationen zum Mitmachen aufgebaut. Überall gab es verschiedene Anschauungsmaterialien zu sehen. Wie üblich, konnte man auch viele Werbeartikel der Betriebe mitnehmen.

Beim Glashütter Uhrenbetrieb GmbH konnte man sein handwerkliches Geschick mit verschiedenen Biegeaufgaben (z.B. Biegen einer 8) unter Beweis stellen.

Das Schulprojekt von INTERREG – die Smartphone-Solarladestation – wurde von unserem GTA-Betreuer Herrn Hottas ausgestellt.

Die Station Junger Naturforscher aus Weißwasser zeigte selbstentwickelte Projekte,
wie z.B. eine Kettenraupe, die mit dem Smartphone gesteuert werden kann.

Ein Highlight war die VR-Brille am Stand der AOK Sachsen.

Der virtuelle Blick von einem Hochhaus wirkte verblüffend realistisch und schwindelerregend.

Eine große Freude war für Philipp, Lucas und Dennis die Möglichkeit, selbst einen ca. 400 PS LKW fahren zu dürfen.

Für alle war es gut, die Betriebe aus der Umgebung und mögliche Berufe kennenzulernen und mit ihnen in Kontakt zu kommen.

Hr. Schellenberg

 

 


Philipp fährt LKW

 


Lucas kann sich eine Ausbildung zum Kraftfahrer vorstellen.