Apr 142016
 

In unserer Freien Schule Boxberg/O.L. sind regelmäßig zum Beispiel Schlangen, Frösche oder Riesen – Tausendfüßler, die unser Biologielehrer zu Hause in seinen Terrarien hält, zu sehen.
Tropische Fauchschaben, Gespenstschrecken und Aquarienfische wohnen ohnehin ständig in unserem Biologieraum.
Nun sind das alles ja relativ exotische Tiere. Höchste Zeit, auch mal den „gewöhnlichen“ Haustieren wie Hund und Katze, Meerschweinchen und Goldhamster eine Chance zu geben. Das dachte sich die 5. Klasse und verabredete mit dem Biologielehrer einen Haustiertag.

In der Unterrichtsstunde am 14. April standen 3 Hunde, zwei Goldhamster, zwei Meerschweinchen und eine Wüstenrennmaus im Mittelpunkt.

Luna und Freunde_klein

Für die Hilfe beim Transport der Tiere und die Abholung gleich nach Stundenende danken wir allen beteiligten Eltern und Großeltern der Klasse 5.

Luna beobachtet Goldhamster

Luna beobachtet Goldhamster

Klasse 5

Jeder Schüler, der ein Tier mitgebracht hatte, hielt auch einen Kurzvortrag über seinen kleinen Freund.

Kurzvortrag

Ausnahmsweise durften Handys eingeschaltet werden, denn jeder wollte ein Foto machen.
Fotos machen

Die Stunde endete mit einem gemeinsamen Spaziergang, sehr zur Freude der Hunde. Natürlich durfte jeder mal die Leine halten.
Ganz wichtig: Ein paar Hundehäufchen, die beim Spaziergang entstanden, wurden ordentlich eingetütet und zum nächsten Papierkorb geschafft.

Gassi gehen

Gassi gehen